Über uns

In den Räumen der Kolonial EG Burgdorf haben sich nach Arbeitsschluss einige Angestellte zusammengefunden und mit Jodelliedern die ersten Anfänge für die Gründung eines Jodlerklubs gesetzt. Im Mai des Jahres 1956 war es dann soweit, dass ein Jodlerklub gegründet und die ersten Vereinsstatuten beschlossen werden konnten. Die Gründerliste umfasste fünfzehn Mann.

 

     Neben den vielen Aktivitäten und Anlässen zählt sicher die Durchführung des Eidgenössischen Jodlerfest 1981 in Burgdorf als Mitorganisator zum Höhepunkt des heute 60jährigen Klubbestehens.

 

     Um die Kasse aufzupolieren, wagte man sich erstmals im Jahre 1975 an die Durchführung eines Lottos, gemeinsam mit dem Ämmitaler-Chörli. Auch dieser Anlass findet jedes Jahr, ab 2014 alleine, seine Wiederholung.

 

     Von zur Zeit 18 Sängerinnen und Sänger stammen über die Hälfte aus den Regionen  Oberemmental, Oberaargau und Umgebung Bern.